Willkommen bei der Gemeindefeuerwehr Penig Platzhalter
Balkenoben
    |   FACEBOOK   |   Twitter   |   Startseite - Penig   |   Impressum   |   

Technik Penig
inaktiv Geschichte inaktiv Einsätze inaktiv Dienstplan aktiv Technik inaktiv Gerätehaus inaktiv Aktuelles / Kontakt


Löschfahrzeug LF 16/12
Technische Daten
Baujahr 1996
Typ Fahrgestell und Aufbau: IVECO Magirus
Motor 6-Zylinder Diesel-Motor (160 kW)
Höchstgeschwindigkeit 89 km/h
Löschtankinhalt 1630 Liter
Fahrzeugpumpe FP 16/8 (1600 Liter bei 8 bar)
Taktische Bezeichnung LF 16
Funkkenner Florian Penig --/44/1
Besatzung 1 / 8 (Fahrerkabine 9 Personen)
Beladung 1 Rettungssatz + 2 Rettungszylinder
80m + 160m (Haspel) B-Schlauch, 80m + 120m (tragbare Haspel) C-Schlauch, 50m Schnellangriff S28
, Wasserführende Armaturen für eine Gruppe
1 Stromerzeuger 9,1 kVA, 1 Beleuchtungssatz, Lichtmast mit 2 x 1000W
1x 12kg-Feuerlöscher
6 Atemschutzgeräte (Auer) einschl. 6 Reserveflaschen
Schaumausrüstung (120kg)
1 Tauchpumpe, 1 Kettensäge
Funkgeräte digital: 1 x MRT, 6 x HRT
4-teilige Steckleiter, Schiebleiter, Klappleiter
2 Wathosen, 2 Hitzeschutzanzüge, Verkehrssicherungsmaterial, Erste-Hilfe-Ausrüstung, 3 Brandfluchthauben
Werkzeug (Hand / Elektro / Arbeit)
Hebe-/Dichtkissensatz, 2 Arbeitsluftflaschen, Sprungpolster
Lüfter (Benzin), Nass-/Trockensauger
Besonderheiten Auf den im LF 16/12 üblichen Rettungssatz wurde wegen des VRW bis 2017 verzichtet und stattdessen eine TS 8/8 eingebaut. Im Sommer 2017 wurde der Rettungssatz vom VRW auf das LF anstelle der TS8 verlastet.
Tanklöschfahrzeug - Wald TLF-W
TLF-W TLF-W
Technische Daten
Baujahr 2003
Typ Fahrgestell: MAN (geländefähig), Aufbau: Ziegler
Motor 6-Zylinder Diesel-Motor (162 kW)
Höchstgeschwindigkeit 98 km/h
Löschtankinhalt 4500 Liter
Fahrzeugpumpe FP 20/10 (2000 Liter bei 10 bar)
Taktische Bezeichnung TLF-W
Funkkenner Florian Penig --/26/1
Besatzung 1 / 2 (Fahrerkabine 3 Personen)
Beladung Fahrzeug 1 Werfer Alco auf dem Aufbau
20m B-Schlauch, 60m C-Schlauch, 50m Schnellangriff S25
Wasserführende Armaturen
2x 6kg-Feuerlöscher
2 Atemschutzgeräte (Auer) einschl. 4 Reserveflaschen
Schaumausrüstung (20kg)
1 Kettensäge
Funkgeräte digital: 1 x MRT, 2 x HRT
2-teilige Steckleiter
2 Wathosen, 2 Hitzeschutzanzüge
Verkehrssicherungsmaterial, Erste-Hilfe-Ausrüstung mit Beatmungsbeutel, Handwerkzeug
Beladung B-Haspel 160m B-Schlauch
Besonderheiten Fahrzeug entsprechend der Förderrichtlinie des Freistaates Sachsen
Rüst- und Gerätewagen VRW
VRW VRW
Technische Daten
Baujahr 1996
Typ Fahrgestell: Renault Trafic, Aufbau: Eigenaufbau
Motor 4-Zylinder Diesel-Motor (74 kW)
Höchstgeschwindigkeit 138 km/h
Nutzlast 1285 kg
Taktische Bezeichnung VRW
Funkkenner Florian Penig --/50/1
Besatzung 1 / 5 (nur im Einsatzfall, sonst 1 / 1)
Beladung 1 Stromerzeuger 5kVA, 1 Beleuchtungssatz
2x 12kg-Feuerlöscher
2 Atemschutzgeräte (Auer)
1 Kettensäge, 1 Trennschleifer 400mm
Funkgeräte: 1 x 4m Band
Ölbindemittel fest und flüssig
Verkehrssicherungsmaterial
Gasspürgerät (CH4)
Besonderheiten ein handelsübliches Fahrzeug wurde nach den Belangen der Wehr durch ein Autohaus umgerüstet
Kommandowagen KdoW
KdoW KdoW
Technische Daten
Baujahr 1999
Typ Fahrgestell: Peugeot 306, Aufbau: Eigenaufbau
Motor 4-Zylinder Diesel-Motor (55 kW)
Höchstgeschwindigkeit 165 km/h
Gesamtgewicht 1550 kg
Taktische Bezeichnung KdoW
Funkkenner Florian Penig --/10/1
Besatzung 1 / 3 (nur im Einsatzfall, sonst 5)
Beladung 1 Atemschutzgerät (Auer)
Funkgeräte digital: 1 x MRT, 2 x HRT
Verkehrssicherungsmaterial
Einsatzunterlagen
Besonderheiten Ein handelsübliches Fahrzeug wurde nach den Belangen der Wehr durch ein Autohaus ausgerüstet. Das Fahrzeug wird durch den Ortswehrleiter als Einsatzfahrzeug genutzt.
Tragkraftspritzenanhänger TSA
TSA TSA
Technische Daten
Baujahr 1992
Beladung 1 TS 8/8 (Jöhstadt - DDR)
120m B-Schlauch, 180m C-Schlauch
Wasserführende Armaturen für eine Gruppe
Besonderheiten Einsatz im Bereich der Jugendfeuerwehr
Anhänger Schlauchboot
Anhänger-Boot Anhänger-Boot
Technische Daten
Baujahr 2005
Typ Ohlmeier M 750
Gesamtgewicht 750 kg
Beladung Schlauchboot Zodiak FR, Typ AX Compakt 5001, 400 kg Tragkraft (4 Personen , max. 600 kg) mit Zubehör
Aussenbordmotor Tohatsu, Leistung: 7,3 KW (9,7 PS)
2 Rettungsringe, 1 Rettungsboje, 1 Wurfring mit Seil
4 Automatik-Rettungswesten Kadematic 275A
Besonderheiten Der Anhänger wurde 2005 beschafft, um das Schlauchboot (RTB1), das bis Dezember 2003 auf dem alten Tanklöschfahrzeug verladen war, weiterhin transportieren zu können. Im Jahre 2015 wurde das jetzige Schlauchboot (Zodiac) zusätzlich beschafft. Das RTB1 wurde 2016 außer Dienst gestellt.
Rüst- und Gerätewagen RW 1
RW 1 RW 1
Technische Daten
Baujahr 2000
Typ Fahrgestell: MAN (geländefähig), Aufbau: Empl
Motor 6-Zylinder Diesel-Motor (114 kW)
Höchstgeschwindigkeit 97 km/h
Gesamtgewicht 9000 kg
Seilwinde, Zugkraft 50 kN
Taktische Bezeichnung RW - 1 (KatSchutz)
Funkkenner Florian Penig --/51/1
Besatzung 1 / 2 (Fahrerkabine 3 Personen)
Beladung 1 Stromerzeuger 12kVA fest eingebaut
Lichtmast 4 x 1000 W, 1 Beleuchtungssatz
1 Rettungssatz (LSP 100 / LS 330) komplett + 3 Rettungszylinder
1 Höhenrettungssatz, 1 10m-Strickleiter
Stütz- und Rüstmaterial (2 Stufenböcke, 4 Deckenstützen, 4 Stützen, Hölzer, Bauklammern)
1 tragbares Brennschneidgerät + Reserveflaschen
1x 12kg-Feuerlöscher
1 Hebesatz H2, 1 Hebekissensatz, 2 Arbeitsluftflaschen 6 Liter
1 Kettensäge, 1 Trennschleifer 400mm (Dolmar PC 6212)
1 Greifzug T516D
Funkgeräte analog: 1 x 4m Band, 3 x 2m Band
Funkgeräte digital: 1 x MRT, 2 x HRT
4-teilige Steckleiter
1 Schleiftrage, Erste-Hilfe-Ausrüstung, Handwerkzeug, 2 Wathosen, bei Bedarf 1 Rettungsboot RTB 1
Besonderheiten Fahrzeug wurde der FF Penig zur Verfügung gestellt. Es ist nach den Richtlinien des Katastrophenschutzes ausgerüstet. Es stellt einen Bestandteil des Katastrophenschutzzuges „Löschzug - Retten” des Landkreises Mittelsachsen dar, und wird mit dem BLA kombiniert. Darüber hinaus ist es in den Gefahrgutzug des Landkreises eingebunden und führt bei Bedarf den Anhänger-Mineralöl mit.
Beleuchtungsanhänger
BLA BLA
Technische Daten
Baujahr 1995
Beladung Generator 20kVA
Lchtmast mit 6x 1500W Scheinwerfer
Stative, Scheinwerfer 1000W
Kabeltrommel 50m 400V
Besonderheiten Der BLA gehört zum RW1 als Bestandteil des Katastrophenschutzzuges „Löschzug - Retten” des Landkreises Mittelsachsen
Der Anhänger ist erst seit September 2015 in Penig stationiert (vorher bei der FF Hainichen).
Umweltanhänger - Mineralöl
UWA-Mineralöl UWA-Mineralöl
Technische Daten
Baujahr 1980
Beladung 1 Mineralölpumpe MAST TUP 3-1.5, 1 Mineralölumfüllpumpe - Hand
1 Tauchpumpe MAST TP 4-1
1 Mineralöldruckschlauch, Einstell- und Saugrohre
1 Leckdichtsatz Vepro und diverse Leckdichtmaterialien, 4 Schachtabdeckungen
diverse Auffangwannen und -mittel
1 Ziehfix mit Koffer
2x Ölschutzkleidung
Sandsäcke
Schaufel, Besen
Kabeltrommel 50m 400V
Besonderheiten wurde nach der Wende bei der Brandschutztechnik Görlitz GmbH aus einem TSA umgebaut, ist der Wehr durch den Landkreis Mittweida zur Verfügung gestellt worden und wird im Rahmen des Gefahrgutzuges des Landkreises mit zum Einsatz gebracht.
Hochwasser- und Katastrophenvorsorge
Rollcontainer Tragkraftspritze Rollcontainer Tragkraftspritze Rollcontainer Strom / Tauchpumpen Rollcontainer Strom / Tauchpumpen
Technische Daten
Baujahr 2014 / 2015
Beladung Rollcontainer 1 - Tragkraftspritze 1 Tragkraftspritze PFPN 10/1000 (Ziegler Ultra Power 4)
3 Saugschläche, 1 Bogen A, 1 Saugkorb
1 Auslaufrohr, Knickschutz, 1 Reservekanister
Beladung Rollcontainer 2 - Tragkraftspritze 1 Tragkraftspritze PFPN 10/1500 (Ziegler Ultra Power 4)
3 Saugschläche, 1 Bogen A, 1 Saugkorb
1 Auslaufrohr, Knickschutz, 1 Reservekanister
Beladung Rollcontainer 1 - Strom / Tauchpumpen 1 Stromerzeuger 13 kVA (GEKO 13002 ED-S/SEBA SS)
2 Tauchpumpen Rosenbauer Nautilus 8/1 mit Schwimmschalter
1 Kabeltrommel 50m 400/230V, 2 Stative + Scheinwerfer 500W
2x B-Schlauch, 2 Auslaufrohre, Knickschutz
Beladung Rollcontainer 2 - Strom / Tauchpumpen 1 Stromerzeuger 13 kVA (GEKO 13002 ED-S/SEBA SS)
1 Tauchpumpe Rosenbauer Nautilus 8/1 mit Schwimmschalter
1 Kabeltrommel 50m 400/230V, 1 Stativ + Scheinwerfer 500W
1x B-Schlauch, 1 Auslaufrohr, Knickschutz
Beladung Rollcontainer 3 - Strom / Tauchpumpen 1 Stromerzeuger 13 kVA (GEKO 13002 ED-S/SEBA SS)
1 Tauchpumpe Rosenbauer Nautilus 8/1 mit Schwimmschalter
1 Tauchpumpe Rosenbauer Nautilus 4/1 mit Schwimmschalter
1 Kabeltrommel 50m 400/230V, 1 Kabeltrommel 50m 230V, 2 Stative + 3x Scheinwerfer 500W
2x B-Schlauch, 2 Auslaufrohr, Knickschutz
Besonderheiten Die Rollcontainer wurden durch die Landestalsperrenverwaltung Sachsen im Zuge der Realisierung der Hochwasserschutzmaßnahmen entlang der Zwickauer Mulde zur Verfügung gestellt.
Der Rollcontainer 3 Strom / Tauchpumpe ist permanent auf dem Gerätewagen Logistik der Ortsfeuerwehr Arnsdorf/Amerika verlastet. Die anderen Container werden im Lager in Penig vorgehalten.

Mail an den Webmaster Information
Tradition mit Zukunft
Balken unten
Verantwortlich für die Pflege und den Inhalt ist die Wehrleitung der Gemeindefeuerwehr, E-Mail: gfw-info@gfw-penig.de