Willkommen bei der Gemeindefeuerwehr Penig Platzhalter
Balkenoben
    |   FACEBOOK   |   Twitter   |   Startseite - Penig   |   Impressum   |   

Technik Markersdorf / Thierbach
inaktiv Geschichte inaktiv Einsätze inaktiv Dienstplan aktiv Technik inaktiv Gerätehaus inaktiv Aktuelles / Kontakt


Tragkraftspritzenfahrzeug TSF
TSF TSF - Beladung
Technische Daten
Baujahr 2009
Typ Opel Movano (Aufbau: Iveco Magirus)
Motor 4-Zylinder Diesel-Motor (88 kW)
Höchstgeschwindigkeit 100 km/h
zGG / Nutzlast 3850 kg / ---
Taktische Bezeichnung TSF
Funkkenner Florian Markersdorf-Penig --/47/1
Besatzung 1 : 5
Beladung Fahrzeug 1 x Tragkraftspritze PFPN 10/1000 (Jöhstadt ZL 1500)
13 x B-Schlauch, 9 x C-Schlauch
Wasserführende Armaturen für eine Gruppe
4 Atemschutzgeräte (Auer)
Erste-Hilfe-Ausrüstung, Verkehrssicherungsmaterial
1x 6kg-Feuerlöscher, 1 Kübelspritze
1 Kettensäge
Funkgeräte: 1 x 4m Band, 3 x 2m Band
4-teilige Steckleiter
Nachläufer Das TSF wird seit 2013 durch einen Nachläufer mit 200m B-Schauch ergänzt.
Besonderheiten Das TSF ersetzt seit 09.05.2009 das bisherige LF8 (Opel Blitz).
Mannschaftstransportwagen - MTW
Technische Daten
Baujahr 2014
Typ Mercedes Benz Vito 113 CDI
Motor 4-Zylinder Diesel-Motor (100 kW)
Höchstgeschwindigkeit 120 km/h
Nutzlast 795 kg
Taktische Bezeichnung MTW
Funkkenner Florian Penig-Thierbach --/19/1
Besatzung 1 / 6
Beladung 4 Handscheinwerfer, 1x 6kg-Feuerlöscher
4 Atemschutzgeräte (Auer)
1 Absturzsicherung
Funkgeräte analog: 1 x 4m Band, 3 x 2m Band
Funkgeräte digital: 1 x MRT, 2 x HRT
Ölbindemittel, Verkehrssicherungsmaterial, Erste-Hilfe-Ausrüstung
Besonderheiten seit 2015 in der Wehr
Gleichzeitig ist das Fahrzeug als Einsatzleitfahrzeug konzipiert.
Das Fahrzeug hat einen LO-LF8-STA (Baujahr 1982) ersetzt.
Tragkraftspritzenanhänger - TSA
Anhänger TSA
Anhänger TSA Anhänger TSA
Technische Daten
Baujahr 2014
Hersteller Födisch Fahrzeugbau GmbH Wernsdorf
Beladung 1 TS 8/8 (Rosenbauer) mit Zubehör
8 x B-Schlauch, 9x C-Schlauch
Wasserführende Armaturen für eine Gruppe
Transportkiste mit Kettensäge, Schutzausrüstung und Zubehör
3 Schlauchbrücken, Schaufel, Spaten, Besen, Schuttmulde (auf dem Dach verlastet)
Verkehrssicherungsmaterial (1 Faltpyramide), Erste-Hilfe-Kasten
Axt, Bachölsperre, Kleinmaterial
Besonderheiten Im Anhänger wurde eine Batterie zum fahrzeugunabhängigen Betrieb der elektrischen An- (Heckwarnlichter, Arbeitsscheinwerfer) und Einbauten (LED-Innenbeleuchtung) integriert.
Der Anhänger ist eine Eigenentwicklung der örtlichen Feuerwehr. Er wurde baugleich zwei Mal beschafft. Der andere Anhänger ist bei der Ortsfeuerwehr Arnsdorf/Amerika stationiert.

Mail an den Webmaster Information
Tradition mit Zukunft
Balken unten
Verantwortlich für die Pflege und den Inhalt ist die Wehrleitung der Gemeindefeuerwehr, E-Mail: gfw-info@gfw-penig.de